Thoraxchirurgie im St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt

Die Thoraxchirurgie im St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt behandelt seit über zehn Jahren sämtliche gut- und bösartige Erkrankungen im Brustkorb. Als Lungenkrebszentrum liegt einer unserer Schwerpunkte auf dem Gebiet der Lungentumorchirurgie. Hierfür arbeiten wir in enger Kooperation mit der Thoraxchirurgie an den "Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken" in Wiesbaden – unter der Leitung von Prof. Dr. med. Peter Kleine – zusammen.

Wir legen großen Wert auf minimal-invasive und gewebesparende Techniken, die die postoperative Lebensqualität unserer Patienten verbessern. In unseren wöchentlichen Tumorkonferenzen werden gemeinsam mit Pneumologen, Onkologen und Strahlentherapeuten individuelle Therapiekonzepte für unsere Patienten erstellt. Dies betrifft nicht nur Lungentumoren, die von der Lunge selber (Lungenkrebs) oder dem Brustfell ausgehen, sondern auch Absiedelungen (Metastasen) bei bestimmten anderen bösartigen Erkrankungen. Multimodale Konzepte (Diagnostik, Bronchoskopie, Chemotherapie, Operation, Strahlentherapie) können vollständig an einem Ort von Spezialisten durchgeführt werden.