Aktuelle Informationen

Der Maßnahmenplan der Bundesregierung gegen eine weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sieht vor, planbare Patientenaufnahmen, Operationen und Eingriffe möglichst zu verschieben oder auszusetzen, um das Gesundheitssystem und die verfügbaren personellen und infrastrukturellen Ressourcen nicht unnötig zu beanspruchen und ausreichende Kapazitäten für Covid-19-Patienten freizuhalten.

Wichtig für Sie zu wissen ist, dass dies immer vor dem Hintergrund der medizinischen Vertretbarkeit geschieht! Wer eine Behandlung wirklich benötigt, erhält diese auch - Sie dürfen sich also selbstverständlich auch in „Corona-Zeiten“ jederzeit mit Beschwerden oder Notfällen an uns wenden! Auch die stationäre medizinische Dringlichkeitsversorgung wird weiterhin voll sichergestellt. Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine Behandlung notwendig ist, sich aber unsicher sind, wenden Sie sich gerne an unsere Patientenaufnahme. Für die Grund- und Regelversorgung sowie die Notfallversorgung steht Ihnen unsere Zentrale Notaufnahme offen.

Sollten Sie einen Operationstermin vereinbart haben, der unter die vermeidbaren planbaren Eingriffe fällt, nehmen wir natürlich Kontakt mit Ihnen auf! 

Weitere Informationen zu unserem Umgang mit dem Coronavirus finden Sie hier.

Top-Medizin für den Grossraum Frankfurt

Herzlich willkommen im St. Elisabethne-Krankenhaus Frankfurt. Das St. Elisabethen-Krankenhaus in Frankfurt Bockenheim blickt auf eine jahrzehntelange Geschichte als zentrale Anlaufstelle in der Grund- und Regelversorgung der ortsansässigen Bevölkerung zurück, ebenso aber auch als hochspezialisierter Anbieter medizinischer Leistungen, die das Haus weit über die Region bekannt gemacht haben. Heute zeichnet sich das St. Elisabethen-Krankenhaus  durch eine klare fachliche Differenzierung und Schwerpunktbildung in interdisziplinären Zentren aus, ohne gleichzeitig den Geist der ehemals kirchlichen Träger verloren zu haben. Das Wohl jedes einzelnen Patienten und dessen körperliche wie seelische Genesung stehen an oberster Stelle. Mit dieser Kombination aus menschlicher Zuwendung, technischer Innovation und höchster medizinischer Qualität steht das St. Elisabethen-Krankenhaus in Frankfurt für eine breite medizinische Versorgung auf höchstem Niveau.
 

Veranstaltungen für Patienten

Kreißsaalführung

Aufgrund der aktuellen Coronasitaution, können derzeit leider keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden.

Stattdessen bieten wir Ihnen auf der Seite unsere Geburtshilfe eine Digitale Kreißsaalführung an.

Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht Kontakt mit uns aufzunehmen.

Veranstaltungen für Fachpublikum

International Meeting on Advanced Spine Techniques (IMAST)

Vortragstitel: Non-Fusion Anterior Vertebral Body Growth Modulation Technique for Treatment of Scoliosis: Do Our Dreams Finally Come True?

Referent: Chefarzt PD Dr. Per Trobisch

Weitere Informationen zum Programm: www.srs.org/imast2020/program

Aktuelles

Zweite Geburtsstunde für die Frauenklinik

Dr. Uwe Eissler und Dr. Philipp-Andreas Hessler bauen Zentrum für minimal-invasive gynäkologische Chirurgie im St. Elisabethen-Krankenhaus auf

Die Gynäkologie und Geburtshilfe des St- Elisabethen-Krankenhauses erfährt zum Juli 2020 eine komplette Neuaufstellung: mit einer Abteilung, die neben einer breiten gynäkologisch-geburtshilflichen Grundversorgung auch hochspezialisierte Behandlungen vorsieht.

Ganze Meldung

Neues Interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum

Neues Ärzteteam aus Neurochirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie gründet Interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum Frankfurt. Dieses bildet künftig den dritten Schwerpunkt im Zentrum für den Bewegungsapparat.

Rückenleiden basieren oftmals auf einem akuten oder chronischen Wirbelsäulenleiden. Dieses kann entweder orthopädischer Natur, also knöchern und bandhaft, oder aber neurologisch bedingt sein, also von den die Wirbelsäule durchlaufenden Nervensträngen herrühren. Im St. Elisabethen-Krankenhaus bietet man Rückenpatienten mit einem neu aufgestellten Team aus Neurochirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie nun die Diagnostik und Versorgung aus einer Hand.

Ganze Meldung

Schrittweise Rückkehr zum Regelbetrieb

St. Elisabethen-Krankenhaus bietet wieder komplettes Diagnose-und Behandlungsspektrum

Nachdem sowohl Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als auch die Hessische Landesregierung grünes Licht gegeben haben, können im St. Elisabethen-Krankenhaus wieder alle medizinischen Eingriffe und Behandlungen durchgeführt werden. Die derzeitige COVID-19-Situation erlaubt nun auch wieder Kapazitäten um Patienten ambulant und stationär zu versorgen, deren Operationen oder Eingriffe medizinisch weniger dringlich sind. Termine hierfür werden ab sofort wieder vergeben.

Ganze Meldung

Aus der Artemed Stiftung