Presse

Neues aus dem St. Elisabethen-Krankenhaus

 

Zweite Geburtsstunde für die Frauenklinik

Dr. Uwe Eissler und Dr. Philipp-Andreas Hessler bauen Zentrum für minimal-invasive gynäkologische Chirurgie im St. Elisabethen-Krankenhaus auf

Die Gynäkologie und Geburtshilfe des St- Elisabethen-Krankenhauses erfährt zum Juli 2020 eine komplette Neuaufstellung: mit einer Abteilung, die neben einer breiten gynäkologisch-geburtshilflichen Grundversorgung auch hochspezialisierte Behandlungen vorsieht.

Ganze Meldung

Neues Interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum

Neues Ärzteteam aus Neurochirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie gründet Interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum Frankfurt. Dieses bildet künftig den dritten Schwerpunkt im Zentrum für den Bewegungsapparat.

Rückenleiden basieren oftmals auf einem akuten oder chronischen Wirbelsäulenleiden. Dieses kann entweder orthopädischer Natur, also knöchern und bandhaft, oder aber neurologisch bedingt sein, also von den die Wirbelsäule durchlaufenden Nervensträngen herrühren. Im St. Elisabethen-Krankenhaus bietet man Rückenpatienten mit einem neu aufgestellten Team aus Neurochirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie nun die Diagnostik und Versorgung aus einer Hand.

Ganze Meldung

Schrittweise Rückkehr zum Regelbetrieb

St. Elisabethen-Krankenhaus bietet wieder komplettes Diagnose-und Behandlungsspektrum

Nachdem sowohl Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als auch die Hessische Landesregierung grünes Licht gegeben haben, können im St. Elisabethen-Krankenhaus wieder alle medizinischen Eingriffe und Behandlungen durchgeführt werden. Die derzeitige COVID-19-Situation erlaubt nun auch wieder Kapazitäten um Patienten ambulant und stationär zu versorgen, deren Operationen oder Eingriffe medizinisch weniger dringlich sind. Termine hierfür werden ab sofort wieder vergeben.

Ganze Meldung

Breithaupt, Hölscher, Schulz: Ein tolles Trio fürs St. Elisabethen-Krankenhaus!

"Eli" eröffnet mit neu aufgestellter Allgemein- und Viszeralchirurgie interdisziplinäres Zentrum für Verdauungsorgane.

Zum 1. März 2020 wurde  das neue Zentrum für Verdauungsorgane aus der Wiege gehoben, in dem sich die bewährte Gastroenterologie unter Leitung von Chefärztin Prof. Dr. Andrea Riphaus gemeinsam mit der Allgemein- und Viszeralchirurgie des Hauses interdisziplinär Patienten mit Erkrankungen der Verdauungsorgane aller Arten und Schweregrade widmet – von Speiseröhre über Magen bis hin zum Enddarm, von der Behandlung von Hernien oder Gallensteinen bis hin zu komplizierten Tumorerkrankungen. Neuer chirurgischer Chefarzt ist Dr. Wolfram Breithaupt; mit einem ganzen Team wechselt er aus dem nahe gelegenen Markus Krankenhaus nach Bockenheim.

Ganze Meldung

Sicher und schmerzfrei rund um die Uhr!

Nach der Eröffnung des Universitären Thoraxzentrums Frankfurt im November freut sich das Bockenheimer St. Elisabethen-Krankenhaus über weiteren Expertenzuwachs: Mit Privatdozent Dr. Charalambos Tsagogiorgas tritt hier zum 01.02.2020 ein hervorragender neuer Chefarzt seinen Dienst in der Anästhesie und Intensivmedizin des Hauses an. Darüber hinaus verstärkt Dr. Claus Henning Bley als leitender Arzt für die Notfallmedizin das Team. Mit ihnen wird im „Eli“ einmal mehr eine hochqualitative und sichere Versorgung in den Bereichen Anästhesie,  Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie aus einer Hand sichergestellt.

Pressemitteilung zu den neuen Experten