Zuweiser-Information

Netzwerk Lungenkrebszentrum

Unser Lungenkrebszentrum entstand 2007 durch die Kooperation und enge Zusammenarbeit der verschiedenen Spezialisten unter einem Dach in unserer Klinik. So haben wir es geschafft, den uns zugewiesenen Patienten eine qualifizierte und interdisziplinäre Behandlung anzubieten.

Dazu gehören neben den Pneumologen und Thoraxchirurgen als Kernleistungserbringer, Strahlentherapeuten, die Radiologen, die Pathologen und Onkologen, Psycho-Onkologen und alle weiteren Behandler, die in die Therapie der Patienten involviert sind.

Im wöchentlichen Tumorboard  besprechen wir alle Patienten und Sie sind herzlich eingeladen, dort auch selbst Patienten vorzustellen.

In Zusammenarbeit mit Ihnen versuchen wir ständig, die Versorgung unserer Patienten weiter zu verbessern und stehen weiteren Kooperationen offen gegenüber.

Patienten können von Montag bis Freitag im Sekretariat der Inneren Medizin im St. Elisabethen-Krankenhaus für die Lungensprechstunde und für die stationäre Aufnahme angemeldet werden.

Patienten, die stationär angemeldet werden, benötigen ausser einer Einweisung keine Unterlagen, hilfreich sind aber natürlich alle vorhandenen Untersuchungsergebnisse wie Röntgen- und CT-Bilder. Da wir keine ambulante Zulassung haben, können wir in der Lungensprechstunde nur Patienten beraten, die ihre Unterlagen mitbringen und diese auch in der Tumorkonferenz besprechen, wenn das vom Einweiser gewünscht ist.

Kontakt

zum Profil »

Prof. Dr. med. Joachim Bargon

› Leitung
St. Elisabethen-Krankenhaus
Lungenkrebszentrum

Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin und Infektiologie

Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt
Tel.: +49 69 7939-2219
Fax: +49 69 7939-2669
E-Mail


 

 

St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt

Telefon  069 7939 - 0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube