Starker Regen führt zu Stromausfall

11. Juni 2018

Am Donnerstagnachmittag verursachten die starken Regenfälle des Gewitters im St. Elisabethen-Krankenhaus einen Stromausfall. Grund war Wassereintritt in die Technikräume im Untergeschoss, wodurch Generatoren und Verteiler beschädigt wurden. Mit unmittelbarer Unterstützung der Netzdienste und der Feuerwehr konnte die Stromversorgung für das Krankenhaus gegen 19:45 Uhr wieder hergestellt werden. 

Die komplette Notfallplanung wurde vom Ltd. Oberarzt Dr. André Althoff koordiniert. „Aufgrund des engen Zusammenspiels aller Kräfte des eigenen Hauses mit dem Rettungsdienst und der Berufsfeuerwehr Frankfurt war es möglich, die entstandene Situation in Ruhe und geordnet abzuarbeiten. Dabei war es erforderlich zwei Patienten aus dem Kreißsaal und die Patienten der Intensivstation zu evakuieren. Alle anderen Patienten verblieben im St. Elisabethen Krankenhaus. Aufgrund des Engagements der beteiligten Kräfte ist kein Patient zu Schaden gekommen“, so Dr. André Althoff.

„Die Feuerwehr und alle Einsatzkräfte der Rettungsdienste haben ebenso wie unsere Mitarbeiter in dieser Situation hervorragende Arbeit geleistet. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken“, so Ute Knoop, Geschäftsführerin des Krankenhauses. 



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube