Chefärztin der Inneren Medizin II - Gastroenterologie erhält Urkunde für Professur

09. November 2018

Frankfurt. Anfang November wurde Frau Prof. Dr. med. Andrea Riphaus, Chefärztin der medizinischen Fachabteilung Innere Medizin II - Gastroenterologie am St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt, die Urkunde für die Professur an der Ruhr-Universität-Bochum (RUB) verliehen.

In einem feierlichen Festakt überreichte Prof. Dr. Ralf Gold, Dekan der Medizinischen Fakultät der RUB, das Dokument.

"Es ist mir eine ganz besondere Ehre die Professur zu erhalten, die mit der Anerkennung der erbrachten Leistungen verbunden ist. Mein Dank gilt all den Menschen in meinem Leben, die meinen Weg begleitet und unterstützt haben“, so Prof. Dr. med. Andrea Riphaus.

Bereits seit 2011 wurde ihr die Befugnis zur Ausübung der Lehre an der RUB erteilt. 

Verbunden mit regelmäßiger Lehre von Studierenden, klinischen Studien und zahlreichen Publikationen wissenschaftlicher Arbeiten, die auch mit der Betreuung von Doktoranden verbunden sind, waren nunmehr alle erforderlichen Qualifikationen erreicht.

Frau Prof. Dr. med. Andrea Riphaus ist seit November 2017 als Chefärztin der medizinischen Fachabteilung Innere Medizin II - Gastroenterologie am St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt tätig.

Sie ist Fachärztin für Innere Medizin und Gastroenterologie mit den Zusatzqualifikationen Ernährungsmedizin, medikamentöse Tumortherapie und Palliativmedizin. Ihre Schwerpunkte sind die Gastroenterologie und Interventionelle Endoskopie.

Für ihre hervorragende Expertise in der Gastroskopie wurde Prof. Dr. Andrea Riphaus von dem Nachrichtenmagazin Focus als Top Mediziner 2018 ausgezeichnet.



St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt

Telefon  069 7939 - 0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube