Ärger mit den Nebenhöhlen – Was kann man tun?

17. Dezember 2018

Frankfurt. Patientenforum am Mittwoch, 19. Dezember, um 17 Uhr im St. Elisabethen-Krankenhaus

Entzündliche Beschwerden der Nasennebenhöhlen – auch Sinusitis genannt – treten häufig zusammen mit einer Erkältung oder mit einem grippalen Infekt auf. Typische Symptome sind Kopf- und Gesichtsschmerzen sowie eine verstopfte bzw. laufende Nase. Manchmal sind neben den Kieferhöhlen auch die Stirnhöhlen betroffen. Da meistens Viren und oft auch eine chronische Pilzinfektion für die Entzündung verantwortlich sind, helfen Antibiotika nicht. Bei der akuten Form einer Sinusits sind dagegen häufig Bakterien zu finden.  

Was man in diesen Fällen und auch bei der chronischen Nebenhöhlen-Entzündung tun kann, darüber spricht am Mittwoch, 19. Dezember 2018, um 17 Uhr im St. Elisabethen-Krankenhaus in Frankfurt-Bockenheim (Ginnheimer Str. 3) Privat-Dozent Dr. med. Balazs B. Lörincz, Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am St. Elisabethen-Krankenhaus.

Im Anschluss an die Vorträge steht PD Dr. Lörincz für eine Diskussionsrunde und für Patientenfragen zur Verfügung. 

Der Eintritt ist frei. 



St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt

Telefon  069 7939 - 0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube