Stationäre Aufnahme

Wenn Sie einen Termin in unserer Klinik vereinbaren möchten, so kontaktieren Sie hierzu bitte das Sekretariat der jeweiligen Fachabteilung. Wir benötigen für die Aufnahme Ihre Versicherungs-Chipkarte(n) und eventuell die Unterlagen, die Sie von Ihrem Arzt bekommen haben. Bei der Aufnahme erhalten Sie die nötigen Vertragsunterlagen, die Sie unterzeichnen müssen.

  • Fachbereichs-Ambulanzen

    In den Ambulanzen der jeweiligen Fachbereiche steht Ihnen als Patient ein Team von Ärzten und Mitarbeiter/- innen zur Verfügung, das Sie freundlich, unkompliziert und mit einem reibungslosen Ablauf in all Ihren Anliegen begleitet. Wir koordinieren für Sie alle Anliegen, außer Notfälle.

    Sollte für Sie eine Operation geplant werden, koordinieren wir für Sie

    • den Operationstermin in Zusammenarbeit mit dem Arzt der entsprechenden Fachabteilung
    • die Operationsvorbereitung mit den dazugehörigen Maßnahmen wie z.B.
    • die Anamnese
    • eine Blutabnahme
    • ein EKG
    • das ärztliche Operationsaufklärungsgespräch
    • das Gespräch mit dem Narkosearzt
    • die Administration wie z.B. der Behandlungsvertrag/ die Wahlleistungen


    Nach einer durchgeführten Operation werden Sie weiterhin durch die Ärzte der entsprechenden Fachabteilung betreut. Wo genau Sie die entsprechende Fachbereichs-Ambulanz finden, erfahren Sie an unserem Empfang oder an unsere großen Infotafel im Erdgeschoss.

     

     

  • Dokumente und Unterlagen

    Bitte denken Sie daran, die folgenden Dokumente bzw. Unterlagen unbedingt mitzubringen:

    • Ihre vom Hausarzt oder Facharzt ausgestellte Krankenhauseinweisung.
    • Aktuelle Befunde (Labor, Herz/Kreislauf), sofern Sie Ihnen vorliegen. Ggf. können noch ausstehende Untersuchungen am Anreisetag auch bei uns durchgeführt werden.
    • Versicherungskarte Ihrer Krankenkasse bzw. Klinik-Card Ihrer privaten Krankenversicherung oder den sonstigen Nachweis einer Versicherung bzw. eine Kostenübernahmeerklärung.
    • Befreiungskärtchen Ihrer Krankenkasse, falls Sie als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse vom gesetzlichen Eigenanteil befreit sind. Bitte informieren Sie sich schon vorab, welche Produkte bzw. Leistungen zuzahlungsbefreit sind: z.B. Medikamente, Verbandsmittel, Kompressionstherapie usw.
    • EC-Karte, mit der Sie die anfallenden gesetzlichen Eigenanteile (Krankenhaustagegeld) sowie eventuelle Nebenkosten (z.B. Telefon) abrechnen können.
  • Was Sie mitbringen sollten

    Während Ihres Krankenhausaufenthalts sollten Sie auf jeden Fall dabei haben:

    Körperpflegeartikel

    • Seife, Duschgel
    • Haarshampoo
    • Kamm / Bürste
    • Zahnbürste, Zahnbecher, Zahnpflegeartikel, Zahnprothesendose
    • Föhn
    • kleiner Spiegel
    • Nageletui
    • individuelle Pflegeartikel z . B. Rasierapparat


    Kleidung

    • Nachthemden, Schlafanzüge
    • Handtücher und Waschlappen (auch zum Wechseln)
    • Bademantel
    • Hausschuhe, Schuhlöffel
    • feste Schuhe
    • Unterwäsche, Strümpfe, Stützstrümpfe (wenn vorhanden)
    • bequeme Kleidung, z. B. Jogginganzug


    Sonstiges

    • Brille, Hörgerät
    • Wecker
    • ggf. eigene Kompressionsstrümpfe
    • Bücher, Zeitschriften
    • CD-Player/MP3-Player mit Kopfhörern
    • eigene Gehhilfen z. B. Rollator, Rollstuhl
    • Kleingeld für kleinere Einkäufe

    Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit wenig Geld und keine Wertgegenstände mit ins Krankenhaus.

     

  • Checkliste zur Vorbereitung Ihres Aufenthalts

    Hier finden Sie die Checkliste als druckfähiges PDF.

  • Finanzielles

    Die Krankenhausleistungen rechnen wir direkt mit der zuständigen Krankenkasse ab. Die von Ihnen zu leistende gesetzliche Zuzahlung oder eine extra gewünschte Leistung stellen wir Ihnen gesondert in Rechnung. Wenn Sie Selbstzahler sind, erhalten Sie von uns eine Aufstellung der zu erwartenden erbrachten Leistungen. Diese müssen Sie vor Ihrem stationären Aufenthalt begleichen.

  • Pforte

    Die Informationszentrale ist die zentrale Anlaufstelle für Sie. Hier helfen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne weiter. Sie befindet sich direkt am Haupteingang und ist von 7.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Nachts nehmen Sie bitte den Eingang bei der Notaufnahme. Er befindet sich in der Grempstraße (direkt um die Ecke).

  • Telefon und Handy

    Unser Krankenhaus ist mit einer modernen Telefonanlage ausgerüstet. Gegen eine Gebühr erhalten Sie von den Mitarbeitern der Informationszentrale ein mobiles Telefon. Gerne dürfen Sie jedoch auch Ihr eigenes Mobiltelefon benutzen. Beachten Sie bitte, dass aus Sicherheitsgründen die Handynutzung in allen Bereichen, in denen medizin-technische Geräte eingesetzt werden, nicht gestattet ist.

  • Tagesablauf

    Der Tag beginnt in unserem Hause um 6.30 Uhr.

    Das Frühstück bekommen Sie ab 8.00 Uhr, das Mittagessen ab 11.30 Uhr, und Abendessen gibt es ab 16.30 Uhr. Mineralwasser, Tee und Kaffee stehen Ihnen jederzeit kostenlos zur Verfügung. Im Foyer finden Sie verschiedene Snack-Automaten für den kleinen Hunger zwischendurch.

    Die Visiten finden in der Regel am Vormittag statt.

  • Entlassung

    Am Tag Ihrer Entlassung wird der Stationsarzt ein Abschlussgespräch mit Ihnen führen, in dem er Ihnen eine Beurteilung des Krankheitsverlaufs und eine Empfehlung für die weitere Behandlung gibt. Dies ist eine gute Möglichkeit, noch offene Fragen zu klären. Sie bekommen einen Arztbrief, der alle wesentlichen Informationen über Ihren Aufenthalt, Therapievorschläge für den weiterbehandelnden Arzt, eine Medikamentenliste und, falls nötig, weitere Termine in unserer Klinik enthält. Geben Sie diesen Brief so schnell wie möglich an Ihren Hausarzt weiter. Selbstverständlich können Sie den Brief lesen und sich eine Kopie für Ihre Unterlagen machen.

    Medikamente

    Sie können bei Bedarf ein Rezept für neu verordnete Medikamente erhalten, so dass Sie oder Ihre Angehörigen nach Ihrer Entlassung diese problemlos in Ihrer Apotheke erhalten.

    Krankmeldung

    Wir können Sie nach der Entlassung, wenn es nötig ist, bis zu sieben Tage krankschreiben.


    Bitte lesen Sie auch die weiterführenden Informationen zum Entlassungsmanagement.

Weiterführende Informationen

St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-0
F: 069 7939-2392
st-elisabethen@artemed.de

Allgemein- und Viszeralchirurgie
St. Elisabethen Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-2222
st-elisabethen@artemed.de

 

Zentrum für den Bewegungsapparat
St. Elisabethen Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-0
F: 069 7939-2392

st-elisabethen@artemed.de

Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Str. 3
60487 Frankfurt

Tel.: 069 7939-1201
st-elisabethen@artemed.de

Abteilung für Orthopädie, Unfallchirurgie und Endoprothetik
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main


T: 069 7939-1487 / -1226
F: 069 7939-1165
st-elisabethen@artemed.de

Fußchirurgie
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main


T: 069 7939-5610
st-elisabethen@artemed.de

Gastroenterologie
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

T: 069 7939-1287
st-elisabethen@artemed.de

Geriatrie
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

T: 069 7939-2637
F: 069 7939-2638

st-elisabethen@artemed.de

 

Gynäkologie und Geburtshilfe
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Str. 3
60487 Frankfurt

Tel: 069 7939-1241
Fax: 069 7939-2392

st-elisabethen@artemed.de

Durchwahl Kreißsaal:
Tel: 069 7939-1249 oder -1250

Innere Medizin
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

T: 069 7939-1287
st-elisabethen@artemed.de

Innere Medizin
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

Gastroenterologie, Palliativ, Allgemeinmedizin
T: 069 7939-1287

Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin
T: 069 7939-2219

 

St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-0
F: 069 7939-2392
st-elisabethen@artemed.de

Innere Medizin
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

T: 069 7939-1287
st-elisabethen@artemed.de

Abteilung für Orthopädie, Unfallchirurgie und Endoprothetik
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main


T: 069 7939-1487 / -1226
F: 069 7939-1165
st-elisabethen@artemed.de

Palliativmedizin
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

T: 069 7939-1287
st-elisabethen@artemed.de

Pneumologie
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

T: 069 7939-2219
st-elisabethen@artemed.de

St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-0
F: 069 7939-2392
st-elisabethen@artemed.de

Schlafmedizin
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

T: 069 7939-2219
st-elisabethen@artemed.de

Abteilung für Orthopädie, Unfallchirurgie und Endoprothetik
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main


T: 069 7939-1487 / -1226
F: 069 7939-1165
st-elisabethen@artemed.de

Universitäres Thoraxzentrum
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

069 7939-2219
thoraxzentrum-frankfurt@artemed.de

 

Interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main


T: 069 7939-2233
st-elisabethen@artemed.de

St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-0
F: 069 7939-2392
st-elisabethen@artemed.de

Zentrale Notaufnahme
St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Str. 3
60487 Frankfurt

Tel.: 069 7939-2220
st-elisabethen@artemed.de

Zentrum für Verdauungsorgane
St. Elisabethen Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-2222
st-elisabethen@artemed.de

Zentrum für den Bewegungsapparat
St. Elisabethen Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-0
F: 069 7939-2392

st-elisabethen@artemed.de

St. Elisabethen-Krankenhaus
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt am Main

T: 069 7939-0
F: 069 7939-2392
st-elisabethen@artemed.de