Innere Medizin
St. Elisabethen Krankenhaus Frankfurt
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

069 7939-2219
F 069 7939-2669

Chefarzt Pneumologie: 
gernot.rohde@artemed.de

 

 

 

Innere Medizin am St. Elisabethen Krankenhaus Frankfurt

Die Abteilung Innere Medizin am St. Elisabethen Krankenhaus wird von Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Rohde geleitete und umfasst die gesamte Innere Medizin, einschließlich internistischer Intensiv- und Notfallmedizin. Unser Schwerpunkte liegt hierbei im Bereich Pneumologie samt Allergologie, Intensivmedizin, Beatmungsmedizin und Schlafmedizin. 

In der Inneren Medizin behandeln wir Patienten mit komplexen Erkrankungen und unterschiedlichen Krankheitsbildern. Hierbei handelt es sich häufig um internistische Befunde aus den Bereichen der Kardiologie, der Pneumologie und der Gastroenterologie. Durch die interdisziplinäre Verknüpfung können Patienten mit komplexen internistischen Erkrankungen in unserem Haus besonders umfassend betreut werden.

Es ist unser Anspruch, eine hochqualifizierte, leitliniengerechte Medizin mit modernster Technik anzubieten. Wir stehen für eine bestmögliche Behandlung unserer Patienten, in einem menschlich zugewandten, freundlichen und ansprechend ausgestatteten Ambiente.

Kurze Wege und durchdachte Arbeitsabläufe erleichtern eine eng abgestimmte, fachübergreifende Zusammenarbeit aller Fachbereiche.

Sie sind bei uns im St. Elisabethen Krankenhaus Frankfurt sehr gut aufgehoben. Heilung braucht mehr als nur exzellente Medizin - in unserem Haus mit familiärer Atmosphäre legen wir auch einen Schwerpunkt auf menschliche Zuwendung. So fühlen sich unsere Patienten wohl und erfahren einen optimalen Heilungsprozess.

 

Fachbereiche

Arzt mit Stethoskop

Wir setzen auf Interdisziplinarität und Zusammenarbeit!

In diesem Sinne verfolgen wir einen gesamtinternistischen Behandlungsansatz. Wir sehen den Patienten nicht nur fach- oder organzentriert sondern in der vollen Breite der inneren Medizin. Gemeinsam ermöglichen unsere hochspezialisierten Experten eine umfassende Versorgung und Therapie unserer Patienten, die zum Teil auch unter mehreren Begleiterkrankungen leiden können.

Informationen für Patienten*innen

  • Checkliste

    Damit Sie Ihren Krankenhausaufenthalt leichter planen können, haben wir Ihnen hier eine Checkliste zusammengestellt.

  • Service vor Ort

    Wahlleistungen:

    Unsere Wahlleistungsstation ist geprägt durch helle, offene Räume, mordernes Design und farblich angenehmenes Interieur. Die Ein- und Zweibettzimmer verfügen über ein eigenes großes Badezimmer inklusive WC, Dusche, Frotteetüchern, Föhn, Dusch- und Kosmetikartikeln, beleuchtetem Kosmetikspiegel, geräumigen, abschließbaren Schränken mit Kleiderbügeln und Safe. Außerdem befinden sich ein Kühlschrank und ein Schreibtisch auf dem Zimmer. Die Betten sind elektronisch verstellbar. Handtücher werden täglich ausgetauscht. Zur Unterhaltung steht unseren Patienten ein Multi-Media-Tablet-PC zur Verfügung sowie Telefon und Internet - und eine Auswahl an Tages- und Fernsehzeitungen.

    Ihre Verpflegung

    Über das aktuelle Angebot werden Sie durch unseren Wochenspeiseplan auf den Stationen informiert. Bitte informieren Sie uns schon vorab, wenn Sie eine spezielle Ernährung benötigen. Vor Ort helfen Ihnen das Stations- und Küchenpersonal gerne weiter.

    Aufenthaltsraum

    Unsere Stationen verfügen zusätzlich über einen Aufenthaltsraum. Hierhin können Sie sich jederzeit mit Ihren Angehörigen zurückziehen. Außerdem stehen Ihnen hier ein Kaffee- und ein Snackautomat zur Verfügung.

    Pforte

    Die Informationszentrale ist die zentrale Anlaufstelle für Sie. Hier helfen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne weiter. Sie befindet sich direkt am Haupteingang und ist von 7.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Nachts nehmen Sie bitte den Eingang bei der Notaufnahme. Er befindet sich in der Grempstraße (direkt um die Ecke).

  • Nach Ihrem Aufenthalt

    Am Tag Ihrer Entlassung wird der Stationsarzt ein Abschlussgespräch mit Ihnen führen, in dem er Ihnen eine Beurteilung des Krankheitsverlaufs und eine Empfehlung für die weitere Behandlung gibt. Dies ist eine gute Möglichkeit, noch offene Fragen zu klären. Sie bekommen einen Arztbrief, der alle wesentlichen Informationen über Ihren Aufenthalt, Therapievorschläge für den weiterbehandelnden Arzt, eine Medikamentenliste und, falls nötig, weitere Termine in unserer Klinik enthält. Geben Sie diesen Brief so schnell wie möglich an Ihren Hausarzt weiter. Selbstverständlich können Sie den Brief lesen und sich eine Kopie für Ihre Unterlagen machen.

    Medikamente

    Sie können bei Bedarf ein Rezept für neu verordnete Medikamente erhalten, so dass Sie oder Ihre Angehörigen nach Ihrer Entlassung diese problemlos in Ihrer Apotheke erhalten.

    Krankmeldung

    Wir können Sie nach der Entlassung, wenn es nötig ist, bis zu sieben Tage krankschreiben.


    Bitte lesen Sie auch die weiterführenden Informationen zum Entlassungsmanagement

Kontakt und Terminvereinbarung

Kontakt Zentrum für Verdauungsorgane

Innere Medizin
St. Elisabethen Krankenhaus Frankfurt
Ginnheimer Straße 3
60487 Frankfurt

069 7939-2219
F 069 7939-2669

Chefarzt Pneumologie: 
gernot.rohde@artemed.de

Sprechzeiten Innere Medizin:

Privatsprechstunde Prof. Rohde:
Do. 14.00-16.30 Uhr

Sprechstunde Prof. Riphaus:
Di. 14.00-17.00Uhr
Do. 13.30-17.00 Uhr
Fr. 12.00-14.00 Uhr

Indikationssprechstunde Gastroenterologie:
Mo.+ Fr. 14.00-15.30 Uhr

Ihr Expertenteam

  • Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Rohde
    Chefarzt Innere Medizin, Pneumologie
    Leiter Universitäres Thoraxzentrum
    Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie,
    Allergologie, Infektiologie, Schlafmedizin

  • Prof. Dr. med. Andrea Riphaus
    Ltd. Oberärztin Innere Medizin
    Fachärztin für Innere Medizin, Gastroenterologie

  • Beate Blasius
    Oberärztin Innere Medizin, Gastroenterologie
    Leitung Palliativstation

  • Dr. med. Nesrin Tekeli-Camci
    Oberärztin Innere Medizin, Pneumologie

     

  • Birol Dedeoglu
    Oberarzt Innere Medizin, Gastroenterologie,
    Facharzt Innere Medizin, Gastroenterologie und Pneumologie

  • Dr. med. Drita Berisha
    Oberärztin Innere Medizin
    Fachärztin Kardiologie

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.